Jubiläumsreise

2 Tage Bodensee und Allgäu

Unser Fahrzeug

Carfahrt im modernen Premium Sprinter

Verpflegung

Das Mittagessen genossen wir im Museumeigenen Restaurant Jägerhof.

Das Essen war hervorragend...

Bodensee

Von Konstanz fuhren wir mit der Fähre über den Bodensee nach Meersburg

Autos

Von Pferdewagen anmutenden Vehikeln bis zum Sportwagen aus den siebzigern zeigt das Museum eine tolle Auswahl an Autos und Kuriositäten.

Traktoren

Das Museum zeigt Schlepper aus allen Zeitepochen von Europa bis nach Amerika,

aus den Anfängen der Motorisierung in den zwanziger Jahren bis zu den Grossen Sechszylinder Schleppern aus deutscher Produktion, welche die 100 PS marke knackten.

Handwerk

Altes Handwerk wird im Museum gross geschrieben, diverse Berufe werden in form einer kleinen Werkstatt oder eines Ladengeschäftes dargestellt.

Bemerkenswert die vielen Relikte aus Alter Zeit  

Nutzfahrzeuge

Von Strassenzugmaschinen aus den dreissiger Jahren bis zum 200 PS Schwerlast-LKW aus den sechzigern...

Spezialfahrzeuge

Natürlich darf der Unimog im Museum nicht fehlen....

Abend in Memmingen

Nach der museumsbesichtigung fuhren wir nach Memmingen, wo wir im Hotel Weisses Ross empfangen und Verpflegt  wurden.


Abendunterhaltung im weissen Ross ****

Kameradschaftlich

Speis und Trank

Bei bester Laune und guter Unterhaltung wurde das Abendessen im Weissen Ross eingenommen

Auf gehts...

Zu bester Unterhaltung wurde auch ausgiebig getanzt..

Musik

Stolz kann man sagen, der Jeep-Club -Emmental hat eine eigene Musik...

Nach dem Frühstück ging die Reise weiter nach Tettnang, in den Gasthof  "Schöre"...

2. Tag in tettnang (Bayern)

Brauerei:

Im Gasthof "Schöre" konnten wir die Kunst des Bierbrauens besichtigen.

Mit trockener Kele hört jeder Jeepler genau hin, wie der Hopfensaft hergestellt wird.

Flüssiges Gold



        Prost!!

Vesper

Zu Mittagessen gab es traditioneller weise Weisswurst und Semmeln, typisch Bayrisch eben... 

Guten Appetit!


Nach dem Mittagessen ging die fahrt weiter Richtung Bodensee, wo wir mit einem kurzen Abstecher nach Österreich wieder über die Grenze in die geliebte Heimat kamen.

Die Reise war ein super Erlebnis, die Kameradschaft unter den Mitgliedern wurde gestärkt,

 Fazit: Prost, auf die nächsten 30 Jahre!